Familie

Spielen oder Kämpfen? – Original Play

Die Entdeckung des Ursprünglichen Spiels und das Geheimnis einander zu zähmen Berührung ist ein brisantes Thema voller Missverständnisse. Was ist der Unterschied zwischen Spielen und Kämpfen? Was tun wir wenn Kinder miteinander wild spielen, balgen oder kämpfen? Wie gehen wir als Erwachsene mit dem Bedürfnis der Kinder um, sich und andere körperlich zu spüren, mit dem Bedürfnis nach Beziehung, Kontakt und Berührung? Können wir selbst lernen, auf Konflikt und Kampf nicht einzusteigen? Die Entdeckung des Ursprünglichen Spiels kann uns Wege zeigen, unsere Kinder zu zähmen. Und sie uns! Zähmen im doppelten Sinn: Zum einen wenn es um Aggressionen und unsere Bereitschaft geht zu kämpfen. Und zum andern im Sinne des Fuchses, der mit dem Kleinen Prinzen spielen möchte: miteinander vertraut zu werden. Aber immer geht es um die Kinder und um uns Erwachsene selbst. Es eröffnet sich uns ein neuer Blick auf Bedürfnisse und Verhalten von Kindern. Gleichzeitig können wir selbst eine neue innere Haltung entwickeln, die geprägt ist von Arglosigkeit, Offenheit und Präsenz. Erfahrungen aus der eigenen Praxis führen ein in das von Fred Donaldson entdeckte Original Play®. Donaldson spielt und forscht seit über 40 Jahren weltweit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und mit wilden Tieren.

Kursdetails

Kursbeginn: Dienstag, 29. Januar 2019
Kurszeiten: 19:30-21:30 Uhr
Kosten: € 14 Mitglieder pro Abend
€ 16,- Nicht-Mitglieder pro Abend

Anmeldung erforderlich.

Ort

Eltern-Kind-Zentrum Innsbruck
Amraserstraße 5
6020 Innsbruck
Bezirk Innsbruck
+43 512 581 997 13
info@ekiz-ibk.at
www.ekiz-ibk.at

Anreise

Mit Google Map geht alles leichter...

Suche

Finden statt Suchen!

Download

Download

GRATIS-Familienhotline

0800 800 508

Adresse

Familien- und Senioreninfo Tirol
Bozner Platz 5
6020 Innsbruck

info@familien-senioreninfo.at

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 10-17 Uhr
Freitag 10-14 Uhr

no-img

Abteilung Gesellschaft und Arbeit - Familie

Link

Alle Rechte vorbehalten Verein Generationen und Gesellschaft im Auftrag der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Landes Tirol 

DownloadHilfreiche LinksTeamImpressumDatenschutzSitemap